Deutscher Schachbund

Der Deutsche Schachbund e. V. (DSB) ist die Dachorganisation der Schachspieler in Deutschland. Er ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund und seit 1926 (mit Unterbrechungen) im Weltschachverband FIDE. 

Offizielle Website | Kontakt



DSB - Schach News

Schachfiguren mit Etui aus dem Besitz Herzog Carl Eugens von Württemberg
Schachspiele gehörten seit dem Mittelalter zur fürstlichen Ausstattung. Sie demonstrierten die Fähigkeit des Herrschers zum strategischen Denken und seine Eignung als guter Landesvater. Schach war ein wichtiger Bestandteil der fürstlichen Ausbildung, und so reiste der württembergische Prinz Carl Eugen (1728–1793) wohl mit diesen Figuren zu seiner Erziehung an den Hof des preußischen Königs nach Berlin.
Weiterlesen
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow in Apolda
Am letzten Donnerstag weilte der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow in Apolda in der Stadthalle zum „Bürgerdialog“. Aus Berlin kommend machte er auf dem Weg nach Berlin(!) Halt in Apolda und stellte sich den Fragen der Einwohner. Jede Frage war zugelassen und etwa 20 Bierdeckelfragen wurden gestellt. Hier wurde ein Politikversprechen quasi eingelöst.
Weiterlesen
Die Gewinner des Lasker-Tags stehen fest!
Über 50 Vereine und Schulschachgruppen ehrten den einzigen deutschen Schachweltmeister Emanuel Lasker durch die Teilnahme am Lasker-Tag. Anlässlich seines 150. Geburtstag sollten Vereine und Schulschachgruppen ihm zu Ehren Veranstaltungen kreieren. Die Phantasie und der Einfallsreichtum der Teilnehmer war immens, so fiel es dem Präsidium des Deutschen Schachbundes sehr schwer, sich auf die Preisträger zu einigen. Letztlich ging der erste Platz an Bayer Leverkusen, die einen wunderbaren Tag mit Vorträgen, Simultanschach und Tombola-Turnier abhielten.Die Bremer SG brachte der Schachjugend des Stadtstaates das Leben des Weltbürgers näher. Der Schachnachwuchs konnte ein Quiz bewältigen, Fußball-Vize-Weltmeister Marco Bode von Werder Bremen war der Schirmherr.Unter...
Weiterlesen
Ehepaar Aronjan/Caoili beim Neujahrsblitz in Oberursel
Eine der seltenen gemeinsamen Turnierteilnahmen des Ehepaars Lewon Aronjan und Arianne Caoili mit direkter Begegnung der beiden gegeneinander konnten die Schachfreunde kürzlich in Oberursel erleben. Der ortsansässige Schachverein hatte am 14. Januar zum Neujahrsblitzschachturnier eingeladen und die seit 20 Jahren(!) im Verein spielende 32-jährige Caoili, hatte ihren Mann mit in die hessische Stadt im Taunus gebracht. Lewon Aronjan (36) gehört seit vielen Jahren zur Weltspitze und mischt sich gern unter das Volk. In Berlin tauchte er in der Vergangenheit schon mal plötzlich bei Vereinsspielabenden auf oder spielte im Schachcafé "en passant" mit den "Normalsterblichen" Tandemschach.
Weiterlesen